Hochdruck-Spülung

Bei der Hochdruckspülung wird statt einer Rohrreinigungsspirale ein Hochdruckschlauch in die verstopfte Leitung eingebracht.

Je nach Art der Verstopfung kann der Spülkopf mit unterschiedlichen Spüldüsen bestückt werden. Getrieben durch die Rückstrahldüsen wandert der Spülkopf nun durch das Rohr und durchstößt so das Verstopfungshindernis. Dabei spielt nicht nur der hohe Wasserdruck von bis zu 150 bar eine Rolle, sondern vielmehr auch die große Wassermenge, die in kürzester Zeit hinter der Verstopfung aufgebaut wird. Bis zu 80 Liter je Minute fördert die in einem Fahrzeug der "Sprinter"-Klasse verbaute Hochdruckpumpe. Gelöste Ablagerungen oder andere Räumfrachten, wie z.B. Sand werden durch das mechanische Zurückholen des Schlauches aus der Rohrsohle geräumt.

Hochdruckspülungen kommen vornehmlich außerhalb von Gebäuden zum Einsatz. Zumeist erfolgen Sie von Revisionsschächten oder eigens hierfür vorgesehenen Reinigungsöffnungen. Im Zweifelsfall werden unsere Mitarbeiter vernünftig abwägen, welches Reinigungsverfahren unter den vorgefundenen Voraussetzungen das erfolgsversprechenste ist.

In den Rohren bilden sich über Jahre die verschiedensten Ablagerungen. Regelmäßige Spülungen bieten sich daher an und beugen Verstopfungen vor.                         

Wir bevorzugen und empfehlen HD-Spüleinbauten der Firma KaRo

Link auf die Homepage

EGON KRUSE GmbH & Co. Städtereinigung KG
Oxter Weg 10
27478 Cuxhaven

Tel.: 0 4723 / 4132

Fax: 0 4723 / 5365

 

e-mail: info@egon-kruse.de

web:     www.egon-kruse.de

 

Zahlungsverkehr:

TEBA-Bank Landau

IBAN:

DE59 7413 1000 0001 1290 00

BIC:

TEKRDE71XXX